Perücken

In den Tutorials erspare ich mir weitgehend die Sicherheitsvorschriften. Diese entnehmt ihr bitte  der Bedienungsanleitung zu den jeweiligen Produkt und sonstigen Nachschlagewerken.

Bitte denkt nach bevor ihr euch ans Werk macht und nutzt euren Verstand damit niemand zu schaden kommt.

Die Sicherheitsanweisungen von mir sind ohne Gewehr, da sie auf meinen Recherchen und Erfahrungen basieren, aber ich habe keine Ausbildung o.ä., d.h. ich bin nicht in besonderer Weise qualifiziert.

 

Sicherheitshinweise: Gefahrensymbole - Sprühlack - ...

 

✂ Perücke aufwerten

Arg, spät angekommen, dünnes Haar, total billige Quali und einfarbig. Was daraus geworden ist? Folgt dem Button unten zu "Chise".
Arg, spät angekommen, dünnes Haar, total billige Quali und einfarbig. Was daraus geworden ist? Folgt dem Button unten zu "Chise".

Ewig gewartet und dann wirkt die Perücke total billig?

Irgendwie wirkt die Perücke langweilig und eintönig?

 

Muss nicht sein! Schnelle Abhilfe bieten diese Tipps:

 

Glanz

Abpudern mit Babypuder, Liedschatten, Rouge, ...

 

Tiefe & Farbe

Mit farbigen Pudern, wie mit Babypuder, Liedschatten, Rouge, ... kann man nicht nur den Glanz wegbekommen sondern auch gezielt Tiefe, Licht und Farbe ins Spiel bringen. 

 

 

Dünne Haare / wenig Volumen

Gegen dünne Haare und zu wenig Fülle hilft Toupieren.

 

 

Am Ende bleibt nur alles mit Haarspray zu fixieren. ;-)

  

 

 

Man muss es nicht immer sehen damit es einen großen Unterschied macht.

mehr lesen 0 Kommentare

✂ Stehender Clip-On Zopf

Aus einem normalen Clip-On Zopf einen stehenden machen ohne zusätzliche Hilfmittel - wie der von Aoi Asahina aus Danganronpa?

Kein Problem! Naja, etwas Geduld, Haarspray und einen Kamm, sowie einen Föhn braucht ihr schon. ;-)

 

Im Prinzip besteht das ganz aus ein paar Wenigen Schritten. Bevor es damit los geht solltet ihr euch aber darüber Gedanken machen ob es irgend eine Richtung gibt in die die Haarspitzen am Ende zeigen sollen - behaltet das im Hinterkopf.

So, nun aber zu den Handgriffen:

  1. Strähnen trennen bis ihr nur noch die Mittige in der Hand habt.
  2. Die Mittige strähne mit Haarspray ansprühen,
  3. diese toupieren, s.d. die Haare sich "verbunden" und
  4. mit den Föhn trocknen*.
  5. Die Haare um der mittigen Strähne um eben jene legen und mit 2-5 fortfahren. 

So geht es im Prinzip dann weiter bis ihr nur noch die äußersten Strähnen übrig habt. Das Haarkneul in der Mitte gut einsprühen. Die verbleibenden Haare toupiert ihr nur leicht an, s.d. sie sich gerade mit den Rest verbinden. Für den Feinschliff die Deckhaare vorsichtig glatt kämmen. Versucht wirklich nur die oben zu erwischen; lieber ein paar mal mehr kämmen.
Noch ein Mal Haarspray drauf und dann erst Föhnen wenn alles gut aussieht.

 

Verirrte Strähnen lassen sich mit nassen Fingern o.ä. gut wieder in Form bringen.

 

*) Durch das Föhnen bleibt alles stabiler und länger in Form. ABER testet vorher an einer verdeckten Strähne ob eure Perücke das aushält und nicht weg schmilzt.

mehr lesen 0 Kommentare

✂ Perrücke an schwierigen Stellen kämmen

Wenn ihr zurückgenommene Haare Kämmen wollt, dann ist das eigentlich gar nicht so schwer.

 

Nehmt, wenn ihr habt, einen Toupierkamm (also einen mit langem Stiel).
Setzt ihn oberhalb der zurückgebundenen Strähne an; die Zacken in den Haare versenken.
Dann wie abgebildet durch schieben. Dabei müsst ihr ein wenig auf den Winkel achten, also mit den Zacken mehr Richtung Perückenkopf und weniger nach außen. 

mehr lesen 0 Kommentare

✂ Dutt - Sailor Pluto Perücke (Improvisation)

Wie man aus EINER langen, grünen Perücke eine Sailor Pluto Perücke machen kann - das in einer spontanen Nacht und Nebel Aktion und zwar so, dass man die Perücke wieder zu einer "Unbearbeiteten" umbauen kann.

 

 

Material

eine Perücke, Nadel und Faden, eine alte, kaputte, schwarze, Haarklammern, zum Ball gerollte Strumpfhose & Haar Gel

  

Wie das geht

nehmt euch eine kaputte Strumpfhose oder kaputte Socken, am Besten in einer unauffälligen Farbe. Formt es zu einem Ball.

Klemmt die Strähnen an der Stelle zur Seite wo der Dutt dann hin soll.

Näht den Dutt an die entsprechende Stelle.

Nun wird es tricky, aber was macht man nicht alles um etwas Geld zu sparen. ;-)  Ihr müsst nun die Haare die ihr noch eben für den Ball zur Seite genommen habt Strähne für Strähne um den Baal herum legen. Ihr nehmt also eine Strähne und legt sie ein mal über den Ball. Dort wird sie mit einer einfachen "Schalufe" festgenäht, also einfach ein Mal um die Strähne und durch das Perückennetz hindurch und wieder raus. So befestigt könnt ihr nun die Strähne wieder um den Ball. - Usw. Falls Strähnen herunterrutschen könnt ihr sie auch an den Ball festnähen. 

Das Ende der Strähne um den Ball wickeln und dort festnähen wie eben beschrieben.

Nehmt nun die Strähnen von vorne zurück zum Ball und wickelt sie ein oder zwei mal drum. Näht die Strähnen die Perücke.

 

Nun nur noch in Ordnung bringen (z.B. wie hier) und zum Abschluss Haarspray drüber. - Fertig.

Hat zwar etwas gedauert, war ein wenig tricky, hält aber und ist auch spontan umzusetzen obwohl man vermeidlich nichts passendes zuhause hat. ^_^

 

Zum Transport flechte ich lange Perücken immer. Je nach Perücke entstehen dann Wellen oder auch nicht.

 

mehr lesen 0 Kommentare