✂ Waffenbasis aus Styrodur

*klick* zum Vergrößern
*klick* zum Vergrößern

Material

Styrodur, Papier

 
Werkzeuge

Stifte, Schere, Cuttermesser, Schleifpapier
 

 

Im Prinzip ist es leicht gemacht 
Macht euch eine Vorlage auf Papier. Übertragt die Vorlage auf des Styrodur.

 

Nun kommt der Aufwändige Teil: Bringt das Styrodur in die richtige Form.
Seid vorsichtig beim ausschneiden und schnitzen. Haltet die Klinge schräg beim schneiden und schnitzen - dadurch wird es einfacher.
Und schneidet vom Körper weg!

Wenn ihr euer Werkstück zusammensetzen müsst, weil z.B. etwas herausgebrochen ist oder ihr es lieber einzeln schnitzt, dann könnt ihr es z.B. mit einem Schaschlikspieß verbinden. Da ihr am Ende eh mit etwas Covern müsst (wie hier mit Cosplayflex) hält es dann auch dauerhaft. - Nur nicht kleben, dann löst sich Styrodur wegen dem Lösungsmittel auf. ;)

  

Achtung! Styrodur bricht leicht.

  

! Elementare Erkenntnisse zur Arbeit mit Cutter & Styrodur

  • Die Klinge muss immer gerade zur Schnittrichtung geführt werden und darf sich nicht biegen! Versucht also nicht im Werkstoff plötzlich eine andere Richtung einzuschlagen, sonst bricht die Kling des Cuttermessers und ihr könnt euch dabei schlimm verletzen.*
  • Haltet die Klinge schräg zum Werkstoff (wie unten abgebildet) dann geht alles leichter von der Hand.
  • Schneidet immer kleine Stücke raus, dass macht euch die Arbeit leichter und die Verletzungsgefahr sinkt.
  • In schwer zugänglichen Ecken verwendet einen Kreuzschnitt oder einen Kegelschnitt.
  • Rundungen in kleinen Schritten von Eckig zu fest rund schneiden und rund schnitzen oder schleifen.

 

[* Edit]

 

Es kam wie es kommen musste: Mein Teppischmesser hatte sich verharkt und ist durchgebrochen. Dabei habe ich mir ziemlich schlimm in den Finger geschnitten. Nach dem es nicht aufgehört hat zu Bluten bin ich ins Krankenhaus, aber es war nichts schlimmes. Es hat ziemlich lange gebraucht bis es wieder so war wie vorher.
Man muss sagen, dass ich mich zum Glück nur Am Finger geschnitten habe, wenn ich mir so die Bilder von damals anschaue.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0